Projects Contract
Zurück zur News
  1. Home,
  2. Nachrichten,
  3. 5 Tendenzen in der Innenausstattung für diese Herbst-Winter-Saison

5 Tendenzen in der Innenausstattung für diese Herbst-Winter-Saison

Teilen
13 sep 2017
Welche Trends für unsere Privaträume sind in diesem Herbst-Winter besonders hervorzuheben? Nach Anfrage bei den besten Fachleuten sind wir zu folgenden 5 wesentlichen Schlussfolgerungen gekommen, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie planen, die Dekoration in Ihrem Heim zu erneuern:
img

Sie muss natürlich und organisch sein.

Mit anderen Worten, die Bereiche sollen ruhig und natürlich wirken. Ohne besondere Kunstkniffe. Sie müssen nicht unbedingt hundertprozentig funktionell sein, sollten jedoch Elemente enthalten, die organische Herkunft, Alltäglichkeit und vor allem Eklektizismus ausstrahlen. Das Eklektische passt hervorragend zu unserem heutigen Lebensstil, der von Moderichtungen und verschieden Kulturen aller Art beeinflusst ist.

[Kollektion ON von Casainfinita]

Ein weiterer Trend ist der, dass die Bereiche dazu neigen, ökologisch zu sein.  Wir können zum Umweltschutz beitragen, indem wir das Mobiliar umgestalten und einen neuen Nutzen für Dekorationselemente suchen. Das Innendesign übernahm diese Philosophie mit der verantwortungsbewussten Verwendung umweltfreundlicher Materialien und hat die Designs und Stilarten so angepasst, dass darin die Natur eingefügt wurde. Dieser Dekorationsstil enthält beispielsweise auch viele Pflanzen in den Innenbereichen. Gelegentlich kann man damit einen Innenraum mit einem Außenbereich verwechseln. Dabei ist zu überlegen, welche Art Pflanzen wir in den Innenbereichen verwenden (einige geben Wärme oder Feuchtigkeit ab oder passen einfach nicht an Stellen mit wenig oder viel Licht).

Minimal: Weniger ist mehr.

Eleganz, Schlichtheit und Funktionalität. Reine Linien und Bereiche. Die minimalistische Strömung liegt im Trend und ist eng mit der skandinavischen Dekorationstendenz verbunden, bei der die Architektur der Bereiche sehr schlicht und rein ist.

[Kollektion Brancato von Keraben]

Der Retro-Stil kommt immer wieder.
Funktionelle Bereiche voller Personalität, ja sogar Glamour.  Die Designs, die aus anderen, historischen Zeiträumen stammen, können Ihrem Raum den Charakter verleihen, den Sie suchen. Retro gilt auch für die Gewebe: Gehäkelte Stoffe, Leinen, Makramee und Trikot sind wieder stärker vertreten als früher. Das sollten Sie auf jeden Fall berücksichtigen.

[Mobiliar im Retro-Vintage-Stil von Peita de Oliva]


Und schließlich: #BeIndustrial. Auch wenn dieser Stil in New York entstand, ist er heute fast überall auf der Welt aktuell. Dabei handelt es sich um einen sehr urbanen Stil mit klarer Architektur, ohne Ansprüche und mit einem grundlegenden Merkmal: alle Strukturelemente sind sichtbar. Einen der Trends, nämlich die Kombination aus Elementen mit Fabrikursprung oder einfach nur alten Stücken und Mobiliar mit zeitgenössischem Design, eingefärbten Kunstwerken und ethnischen Geweben, sollten Sie auf jeden Fall berücksichtigen.


[Kollektion Track von Metropol]

*Tipp: Heben Sie nach Möglichkeit alles auf, denn man weiß nie, wann diese afrikanische Maske oder dieser LC2-Stuhl wieder zum Schlüsselelement in Ihrem Wohnzimmer wird.

 

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken

um sich über unsere neuesten Projekte, Fotos und News zu informieren

COOKIE-HINWEIS: Diese Website verwendet Cookies zur Erhebung anonymer statistischer Daten über die Nutzung der Website sowie zur Verbesserung der Funktionsweise und Personalisierung des Surferlebnisses durch den Nutzer. Wenn Sie weiter surfen, willigen Sie in unsere Cookie-Bestimmungen ein. Einwilligen Mehr Information